Rund 200 Kinder zeigen am 3. April ihr Können

Beim "Best of Spandau" werden auch Kinder der Spandauer Rock- und Popwerkstatt auftreten. (Foto: privat)

Spandau. Rund 200 Kinder aus acht Grundschulen der Havelstadt fiebern ihrem Auftritt am 3. April im Kant-Gymnasium schon ungeduldig entgegen. Sie wollen ihren Gästen beim "Best of Spandau" wieder die Highlights ihres Musikunterrichts präsentieren.

Bei dieser Traditionsveranstaltung kommen engagierte Spandauer Musikpädagogen und ihre Schüler zusammen, um die Besucher mit den Ergebnissen ihrer Arbeit im Musikunterricht zu erfreuen. "Die Proben dazu liefen das ganze Schuljahr über in Klassenzimmern, Mehrzweckräumen, Musiksälen oder Tonstudios", sagt Reinhard Müller. Der Musiklehrer an der Robert-Reinick-Grundschule ist in diesem Jahr schon zum 19. Mal für die Gesamtorganisation von "Best of Spandau" verantwortlich.

Für die diesjährige Veranstaltung gab es sogar Projektreisen, bei denen Abläufe bis ins Detail einstudiert wurden. Diese "Vorbereitungsrituale" hält Müller für sehr wichtig. "Gemeinsam singen, tanzen, Instrumente spielen und Entertainment üben, das schweißt junge Menschen mit einem positiven Ziel zusammen", sagt er. Hierbei entstünden Kommunikationsprozesse in Gruppen-Situationen. Diese könnten aggressives Verhalten mindern und das Selbstbewusstsein steigern. Und natürlich käme dabei auch der Spaß nicht zu kurz.

Das Programm bietet Abwechslungsreiches und zeigt die Vielschichtigkeit der musikpädagogischen Arbeit im Bezirk. Von Square Dance der Sechsjährigen über Orchesterdarbietungen bis hin zum modernen Showprogramm der "Großen" wird es viel Unterschiedliches zu sehen und zu hören geben. Auch die Rock- und Popwerkstatt der Robert-Reinick-Grundschule wird ihr Können präsentieren. "Wir wünschen uns eine volle Aula, gelungene Beiträge und ein begeisterungsfähiges Publikum", sagt Müller.

Veranstaltungsbeginn ist um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums, Bismarckstraße 54. Eintritt frei.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.