Spielen neben den Wasserbüffeln: Kita Schatztruhe übernimmt Patenschaft

Der kleine Justus hat sich seinen Wasserbüffel schon erobert. (Foto: Georg Wolf)
Berlin: Spielplatz "Bei den Wasserbüffeln" |

Wilhelmstadt. In nur zweimonatiger Bauzeit wurde der Spielplatz "Bei den Wasserbüffeln" eröffnet und seinen zukünftigen Nutzern übergeben.

Die alten Geräte waren morsch und marode. Viele Spielgeräte waren über die Jahre Wind und Wetter ausgesetzt. Um die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden, musste die Anlage komplett saniert werden. Der neue, alte Spielplatz wurde, passend zu den gewichtigen Nachbarn, als kleiner Themenspielplatz designt. Denn seit nunmehr fünf Jahren grasen die Büffel im Rahmen eines Beweidungsprojektes die Tiefwerder Wiesen ab. Viel Holz wurde verarbeitet. Die Skulpturen sind bekletterbar und haben mit Wasserbüffeln oder deren Umgebung zu tun.

Kitakinder übernehmen Patenschaft

Die Kinder und Betreuer der Kita Schatztruhe aus der nahe gelegenen Heide­reu­ter­s­traße haben die Patenschaft über die Anlage übernommen. Zukünftig werden die Kita-Gruppen ein besonders kritisches Auge auf "ihren" Spielplatz haben. Und sollte mal etwas nicht in Ordnung sein, wird beim zuständigen Bezirksamt Meldung gemacht.

Den Kindern jedenfalls gefällt die Neugestaltung. Noch vor der offiziellen Eröffnung durch Stadtrat Frank Bewig (CDU) wurde der Spielplatz von den Kindern erobert. Zufrieden zeigt sich auch die Kita-Leiterin Sabine Müller-Atzerodt. "Die Kinder können den Spielplatz wiedererkennen. Schön ist auch der Bezug zu den Wasserbüffeln."

Finanziert wurden die 60.000 Euro Baukosten aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) des Landes. gw
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.