Stein-Gymnasium überreichte Spende für Schulbibliothek in Namibia

Bei der Scheckübergabe war Patrick Kaldasch aus der 6a mit dabei. Seine Klasse erlief den höchsten Betrag beim Spendenlauf. (Foto: privat)

Spandau. Den Rekordbetrag von 6237,10 Euro hatten rund 350 Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums am 16. Oktober 2014 bei ihrem "4. Lauf für Afrika" als Spende ihrer Sponsoren erlaufen. Dieser wurde jetzt bei einer Benefizveranstaltung überreicht.

Diese wurde zugunsten der "Ombili-Stiftung" am 13.März im Roten Rathaus abgehalten.

Vor mehr als 300 Gästen der 1989 gegründeten "Ombili-Stiftung", die sich um die San, die Ureinwohnern Namibias, kümmert, überreichten Marcel Camenz aus dem vierten Semester, Schülersprecher des Gymnasiums, und Patrick Kaldasch aus der Klasse 6a den symbolischen Scheck. Patrick Kaldasch war ausgewählt worden, weil seine Klasse mit mehr als 1000 Euro den höchsten Betrag aller Klassen zum guten Ergebnis des Sponsorenlaufs beisteuerte.

Begleitet wurden die Schüler von Andreas Völzmann, Fachleiter Sport am Stein-Gymnasium, sowie Kollegin Marion Herrmann. Beide hatten gemeinsam den Sponsorenlauf organisiert. Tatkräftige Unterstützung hatten sie dabei vom Bezirksamt, der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau sowie der evangelischen St. Nikolai Kirchengemeinde erhalten.

"Wie bei den vorangegangenen Sponsorenläufen wird das Geld auch in diesem Jahr Kindern in Namibia zu Gute kommen", sagt Völzmann. Diesmal werde das Stein-Gymnasium damit den Bau einer Schulbibliothek für junge San finanzieren helfen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.