Einbrecher gefasst

Spandau. Nach dem Einbruch in ein Friseurgeschäft konnte die Polizei drei Verdächtige festnehmen. Ein Anwohner aus der Jüdenstraße hatten die Beamten rechtzeitig alarmiert. In der Nacht zum 29. Dezember hörte der Mann verdächtige Geräusche aus dem Hinterhof eines Hauses und beobachtete eine Person, die sich an der Tür zum Friseursalon im Erdgeschoss zu schaffen machte. Als sich der Anwohner bemerkbar machte, flüchtete der Einbrecher vom Hof auf die Ritterstraße, wo sich zwei Komplizen aufhielten. Das Trio floh dann in Richtung Viktoriaufer. Eintreffende Zivilfahnder sahen die drei Männer, wie sie auf der Juliusturmbrücke in einen Pkw stiegen und davonfuhren. Die Beamten folgten dem Auto, stoppten es an der Seestraße und nahmen die Insassen fest. Die Ermittler prüfen nun, ob das Trio auch für einen versuchten Einbruch in einen Blumenladen kurz nach Mitternacht in der Moritzstraße verantwortlich ist. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.