Festnahmen nach Schlägerei: Zwei von fünf Tätern gefasst

Spandau. Nach einer gefährlichen Körperverletzung am 21. März hat die Polizei am 3. April 2017 zwei Haftbefehle und einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt.

Vor einem Café an der Neuendorfer Straße war es am 21. März gegen 17 Uhr zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf fünf Männer auf einen 36-Jährigen eingeschlagen und -getreten haben sollen, bis dieser zu Boden ging. Polizisten trafen am Ort auf einen 34-Jährigen, den sie vorläufig festnahmen und zu einer Gefangenensammelstelle brachten.

Ermittlungen in der Klinik, in die der Schwerverletzte gebracht wurde, ergaben Hinweise auf einen weiteren Täter, einen 36 Jahre alten Mann. Dieser wurde am 3. April gegen 15 Uhr in einem Hotel an der Staakener Straße vorläufig festgenommen. Das Hotelzimmer wurde durchsucht. Kurz darauf nahmen die Ermittler einen 34-jährigen Komplizen an der Charlottenburger Chaussee fest, nachdem dieser zur Vernehmung erschienen war.

Bei der Durchsuchung wurden Beweismittel gefunden. Die Auswertungen dauern an. Grund für die Auseinandersetzung sollen persönliche Streitigkeiten gewesen sein. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.