Schüsse auf Hinterhof

Spandau. Spezialkräfte der Polizei mussten am Abend des 2. Oktober zu einem Einsatz ausrücken. Ein Vater hatte die Beamten in die Seegefelder Straße gerufen. Dort hatten sechs Kinder auf einem Hinterhof gespielt und plötzlich Schüsse gehört. Sie entdeckten einen Mann, der mit einer Schusswaffe in der Hand auf einem Balkon stand. Die Kinder rannten weg und informierten ihre Eltern. Angrenzende Straßen wurden gesperrt und das Sondereinsatzkommando (SEK) konnte einen 51-jährigen Verdächtigen in seiner Wohnung festnehmen. Dort hatte der Mann zuvor auch Knallkörper gezündet. Eine Schreckschusswaffe sowie Feuerwerkskörper wurden sichergestellt. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.