Vermisste Frau gesucht: Hinweise an jede Polizeidienststelle

Brigitte Robota wird seit 29. Oktober vermisst. (Foto: Polizei Berlin)

Spandau. Die Polizei sucht fieberhaft nach der vermissten Brigitte Robota. Jeder Hinweis führte bislang ins Leere. Die geistig behinderte Frau ist seit fast zwei Wochen verschwunden.

Brigitte Robota verschwand am 29. Oktober gegen 11 Uhr aus ihrer Wohneinrichtung an der Falkenhagener Straße. Sie ist 58 Jahre alt, geistig behindert, leidet unter Epilepsie und braucht dringend Medikamente. Alle Hinweise auf ihren möglichen Aufenthaltshort führten bislang nicht zum Erfolg.

Die Polizei fragt darum: Wer hat die Vermisste seit ihrem Verschwinden gesehen? Wer weiß, wo sich die Frau aufhält? Brigitte Robota trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens eine dunkelblaue Jacke, ein schwarze Jeanshose und blaue Schuhe. Sie hatte außerdem eine beigefarbene Umhängetasche dabei. Von der Statur her ist sie kräftig und wirkt deutlich jünger. Allein kommt sie nur schwer zurecht.

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes an der Keithstraße 30 in Tiergarten entgegen,  46 64 91 24 44 oder per E-Mail an vermisstenstelle@polizei.berlin.de. Auch in jeder anderen Polizeidienststelle können sich Zeugen melden. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.