Call me later gastiert im JWD: Dreizehn Regeln für gute Musik

Wann? 07.01.2017 22:00 Uhr

Wo? JWD-Musik, Eiswerderstraße 22, 13585 Berlin DE
Die Musiker von „Call me later“ nehmen im Mai ihr drittes Album auf. (Foto: Lighthouse Art / Nadine Schwertfeger)
Berlin: JWD-Musik |

Hakenfelde. Die Rockband „Call me later“ gastiert am 7. Januar ab 22 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) im JWD Spandau, Eiswerderstraße 22.

Nach einer Umbesetzung im August 2016 hat die Band durch den aus Venedig stammenden Vollblutmusiker Stefano Furlan noch mal einen Schritt nach vorn gemacht. Sein Gitarrenspiel ergänzt sich mit dem von Oliver Irmer extrem gut. Einige Songs des aktuellen Albums „The thirteen Rules“ erlebten eine Metamorphose und kommen live in einem neuen Gewand daher.

„Call Me Later“ veröffentlichte 2014 ihr Debutalbum „Fly“. Im Dezember 2015 legte die Band mit „The thirteen rules“ nach. Die erste Single „Welcome in the rain“ feierte ihre Deutschlandpremiere auf dem Fernsehsender 3sat im Rahmen der Sendung Kulturzeit und bescherte der Band einen Achtungserfolg.

„'The thirteen rules' ist fast ein Konzeptalbum“, so der kreative Kopf der Band Oliver Irmer. Jeder Song stehe unter einer Überschrift wie Liebe, Ehrlichkeit oder Mut, alles Dinge die auf dem Umgang innerhalb der Band beruhten. Der Grundgedanke war, diese dreizehn Regeln auf alle Menschen zu übertragen, um aus dem schlecht organisierten Planeten Erde einen etwas besseren Ort zu machen.

Die Band legt Wert auf musikalische Vielfalt. Hard Rock, klassischer Rock’n Roll gefolgt von Country-Folk, Reggae, melodiösen Pop Songs bis hin zur Ballade – damit müssen die Zuhörer rechnen.

Der Eintritt kostet acht Euro. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.