Haydn-Spaß im Uferpalais

Wann? 18.06.2016 19:30 Uhr

Wo? Katharinenhof im Uferpalais, Brauereihof 19, 13585 Berlin DE
Die Camerta Instrumentale Berlin hat sich 1991 gegründet. (Foto: Klassik in Spandau)
Berlin: Katharinenhof im Uferpalais |

Spandau. Ein Haydn Spaß verspricht die Camerata Instrumentale Berlin am 18. Juni ab 19.30 Uhr auf Einladung des Vereins Klassik in Spandau im Katharinenhof im Uferpalais, Brauereihof 19.



Auf dem Programm steht das Kaiserquartett von Jospeh Haydn. Es erhielt seinen Beinamen, weil der zweite Satz vier Cantus-Firmus-Variationen über das Thema der von Haydn zuvor komponierten Kaiserhymne „Gott erhalte Franz, den Kaiser“ enthält. Die Melodie wurde später von Hoffmann von Fallersleben als Melodie für sein Deutschlandlied, die heutige deutsche Nationalhymne, verwendet.

Ein kleines Detail verschaffte Haydns Lerchenquartett seinen Beinamen: eine Melodie, die an den Vogelgesang erinnert. Sie erscheint im ersten Satz in hoher strahlender Lage – wie der Vogel, der über den Wäldern schwebt. Abgerundet wird der Abend mit einer Serenade von Anton Hoffmeister, die fälschlich Joseph Haydn zugeschrieben wurde und einem humorvollen Menuett von Luigi Boccherini.

Die Camerata Instrumentale Berlin wurde 1991 von jungen Berliner Musikern gegründet. Das Ensemble widmet sich vorrangig der Kammermusik in gemischten Besetzungen, findet sich aber auch zu Orchesterprojekten zusammen. Karten kosten 18 Euro, ermäßigt 12 Euro. Plätze im reservierten Bereich kosten zusätzlich sechs Euro auf normalen oder ermäßigten Preis. Vorverkauf über  311 60 43 34 oder karten@klassik-in-spandau.de sowie im Gotischen Haus, Breite Straße 32 montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.