Appell gegen Abschiebung

Berlin: Marktplatz Altstadt Spandau | Spandau. Die Unterstützer der monatlichen Spandauer Mahnwache für Toleranz und ein friedliches Miteinander gegen Rassismus, Antisemitismus und Islam-Feindlichkeit schließen sich dem Appell an, den der Verein „Asyl in der Kirche Berlin“ an den Senat von Berlin gegen Abschiebungen nach Afghanistan gerichtet hat. Sie sehen in Abschiebungen in Kriegsgebiete eine Verletzung der Genfer Flüchtlingskonvention sowie der Menschenrechtscharta. Sie verweisen auf den Paragraphen 60a des Aufenthaltsgesetzes, der einen dreimonatigen Abschiebestopp ermöglicht, wie ihn bereits sechs Bundesländer verfügt haben. Seit 17 Jahren stehen an jedem ersten Sonnabend im Monat von 11 bis 12 Uhr Menschen auf dem Spandauer Markt ein für Toleranz und ein friedliches Miteinander. Sie suchen das Gespräch und mahnen „Flüchtlinge willkommen heißen!“. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.