CDU-Fraktion bestätigt Arndt Meißner: Wettstreit der Ideen gefordert

Spandau. Die nach der Wahl vom 18. September von 22 auf 16 Mitglieder geschrumpfte Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung hat sich am 4. Oktober konstituiert.



Der neuen CDU-Fraktion gehören sechs Frauen und zehn Männer an. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Arndt Meißner wurde einstimmig erneut zum Vorsitzenden der 16-köpfigen Fraktion gewählt. Auch die bisherigen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ulrike Billerbeck, Lars Reinefahl und Thorsten Schatz wurden wiedergewählt. Ebenfalls zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden der amtierende Bezirksverordnetenvorsteher Joachim Koza und der Vorsitzende der Jungen Union Spandau, Patrick Wolf, bestimmt.

Der alte und neue Fraktionschef Meißner kommentiert: "Die CDU-Fraktion Spandau hat sich in großer Geschlossenheit konstituiert. Das Wahlergebnis ist bitter für die CDU, aber auch schwierig für den Bezirk. Es gibt keine klaren Mehrheiten." Laut Meißner will die CDU-Fraktion ihr Wahlversprechen umsetzen: "Wir wollen den Wettstreit der Ideen. Nicht mehr das Parteibuch, sondern die Idee selbst soll wieder im Fokus der politischen Debatte stehen. Zu diesem fairen Wettstreit laden wir alle Fraktionen herzlich ein." CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.