CDU-Fraktion wählte ihren Vorstand neu

Spandau. Turnusgemäß hat die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ihren Fraktionsvorstand neu gewählt. Auf der zweitätigen Klausurtagung im mecklenburgischen Linstow am vergangenen Wochenende stellte sich der Fraktionsvorsitzende Arndt Meißner erneut zu Wahl und wurde erwartungsgemäß im Amt bestätigt.

Wiedergewählt wurden auch seine Stellvertreter Jochen Anders, Ulrike Billerbeck, Regina Canto, Josef Juchem und Lars Reinefahl. Neu im Stellvertreter-Team ist Thorsten Schatz, der Pressesprecher der CDU-Fraktion bleibt. Auf ihrer Klausurtagung zogen die 23 Bezirksverordneten auch kritische Bilanz nach zweieinhalb Jahren rot-grüner Zählgemeinschaft unter Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), die aus CDU-Sicht für Pleiten, Pech und Pannen steht. Als Beispiele nannte die Fraktion Fehler im Verwaltungsgeschehen bis hin zu versäumten Fristen, die etwa den Mensa-Bau am Kant-Gymnasium verzögerten.

"Unser Ziel als stärkste politische Kraft bleibt es, mit offenen Ohren und Augen durch Spandau zu gehen, ansprechbar zu bleiben und das Optimum für unseren schönen Bezirk herauszuholen", sagte Meißner. Spandau sei ein liebenswerter Bezirk, der leider schlecht verwaltet werde. Das wolle die Fraktion bei den nächsten BVV-Wahlen 2016 ändern.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.