Erst Grün,jetzt Schwarz: Ex-Grüner Gorski wird CDU-Mitglied

Spandau. Der frühere Grüne Holger Gorski ist jetzt Mitglied der CDU Spandau. Der Kreisvorstand hat ihn einstimmig aufgenommen. Im neuen Jahr will Gorski auch in die CDU-Fraktion.

Der ehemalige Grüne Holger Gorski schließt sich der CDU Spandau an. Die Gespräche um Gorskis Beitritt liefen bereits seit einigen Wochen. Nun haben ihn die Christdemokraten auf ihrer Kreisvorstandssitzung am 7. Dezember einstimmig aufgenommen. Im Januar 2016 will Holger Gorski dann auch die Aufnahme in die CDU-Fraktion Spandau beantragen.

„Wir freuen uns, dass Holger Gorski künftig in der CDU Spandau mitarbeiten möchte. Er hat angekündigt, insbesondere den Jugend- und Sportstadtrat Gerhard Hanke bei seinem Engagement für den Spandauer Sport und Sozialstadtrat Frank Bewig unterstützen zu wollen“, informierte Kai Wegner, Vorsitzender der CDU Spandau. Beide Stadträte haben das CDU-Parteibuch. Holger Gorski war bis Redaktionsschluss nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der 37-Jährige war vor einigen Wochen aus der GAL-Fraktion ausgeschlossen worden und hatte daraufhin auch der Partei Bündnis 90/Die Grünen den Rücken gekehrt. Laut Gorski soll der Fraktionsausschluss ohne sein Wissen passiert sein. Grund war seine Aussage „dass kriminelle Flüchtlinge ausgewiesen werden müssen, damit wirklich Verfolgte auch die Hilfe bekommen, die sie brauchen.“

In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sitzt Gorski jetzt als Fraktionsloser. Wird er dort im Januar Mitglied der CDU-Fraktion, würde die Fraktion um einen Sitz auf 22 Sitze ansteigen. An den Mehrheitsverhältnissen ändert sich damit aber wenig. Die CDU hätte dann genauso viele Sitze wie die SPD-Fraktion. Für eine Mehrheit in der BVV braucht es mindestens 28 Stimmen. Die hat allerdings auch Rot-Grün nicht. uk
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
75
Emilio Paolini aus Wilhelmstadt | 14.12.2015 | 00:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.