Helfen sie mit! Abgeordnete suchen Zeitdokumente

Spandau. Mit Hilfe der Spandauer wollen die Bezirksabgeordneten Heiko Melzer, Matthias Brauner und Peter Trapp (alle CDU) in ihrem Wahlkreisbüro am Brunsbütteler Damm 190 zum 9. November eine Ausstellung mit Erinnerungen an den Mauerfall vor 25 Jahren eröffnen.

Dafür suchen sie persönliche Erinnerungsstücke, mit denen Spandauer über ihre Erfahrungen dieses Ereignisses berichten. Wer mitmachen möchte, kann seine Erinnerungen an den Mauerfall und die Zeit danach in Form von Gegenständen, Bildern, Fotos oder Filmen zum Teil der Ausstellung machen. Persönliche Erinnerungsstücke für die Präsentation können montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr unter 33 97 78 51 oder wahlkreisbuero@cdu-spandau.de angeboten werden.

"Die Spandauerinnen und Spandauer gehören zu den Menschen in Berlin, die den Mauerfall in ihrem Bezirk hautnah erlebt haben", sagt Heiko Melzer. Er und seine Kollegen wollten daher die Emotionen und ganz persönlichen Augenblicke einfangen, die sich von den immer wiederkehrenden Bildern der Medien dadurch unterschieden, dass sie aus anderen Blickwinkeln entstanden seien. Private Momente, kleine Szenen, Entwicklungen, die sich nur dem sehr aufmerksamen Beobachter erschlössen, sollten in der Ausstellung zusammengefasst werden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.