Informationstafel enthüllt

Spandau. Der Abschnitt des Uferwegs an der Havel zwischen Juliusturmbrücke und Dischingerbrücke trägt seit letzten November den Namen "Sternbergpromenade". Mit einer Informationstafel wird die Namensgebung nun amtlich. Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und Gäste enthüllen die Tafel am 17. April öffentlich. Nachkommen der Familie Sternberg reisen dafür extra aus Übersee an. Bei der Feierstunde spricht Hans Sternberg, der mit seinen Eltern 1939 aus Spandau fliehen musste. Und der Historiker Dr. Manfred Wichmann blickt auf das Wirken der Familie im Bezirk zurück. Ort der Feierstunde ist ab 11 Uhr die Sternbergpromenade in Höhe Mauerstraße. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.