Trauer um Helmut Buschbom: CDU Spandau nimmt Abschied von ihrem Ehrenvorsitzenden

Spandau. Die Spandauer CDU trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Helmut Buschbom. Er starb im hohem Alter von 95 Jahren.

Er war Ehrenvorsitzender der Spandauer CDU, Richter am Amtsgericht Charlottenburg, saß im Deutschen Bundestag und führte viele Jahre den CDU-Kreisverband Spandau an. Nun ist Helmut Buschbom am 16. Januar 95-jährig gestorben. Familie und Freunde trauern, und auch die CDU Spandau nimmt Abschied von ihrem Parteimitglied.

„Wir trauern um unseren langjährigen Vorsitzenden, Ehrenvorsitzenden, Ratgeber und Freund Helmut Buschbom und werden seine großen Verdienste um die Union und den Bezirk Spandau nie vergessen. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seinen beiden Töchtern und allen Angehörigen“, ehrt Kai Wegner, Vorsitzender der CDU Spandau, den Verstorbenen.

Für die CDU war Helmut Buschbom auch einer der Wegbereiter, der den Bau der U-Bahnlinie 7 bis zum Rathaus Spandau möglich gemacht hatte. Zur Eröffnung 1984 hatte Buschbom sogar Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) in die Zitadellenstadt geholt. Der gratulierte dem engagierten Spandauer zwölf Jahre später mit einem netten Brief zum 75. Geburtstag.

Mitglied der CDU war Helmut Buschbom seit 1957. Er engagierte sich als Bürgerdeputierter in der Bezirksverordnetenversammlung Spandau und als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Altstadt. Von 1977 bis 1988 war er Kreisvorsitzender der Spandauer CDU. Als Nachrücker für Richard von Weizsäcker zog Helmut Buschbom im Juni 1981 in den Bundestag ein und gehörte diesem bis Dezember 1990 an. Von 1991 bis 1995 war er Vorsitzender des Kreisparteigerichts der CDU Spandau. Am 18. Februar 1997 ernannte ihn die Spandauer CDU zu ihrem Ehrenvorsitzenden.

Geboren wurde Helmut Buschbom in der Harz-Stadt Thale. Am 27. Januar wird er um 13 Uhr auf dem Kirchhof der Evangelischen Gemeinde Nikolassee am Kirchweg 8-12 beigesetzt. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.