online

Berit Müller

Startpunkt ist: Spandau
registriert seit 20.01.2015
Beiträge: 913 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 8
5 Bilder

Regionalpark Osthavelland-Spandau sorgt für Austausch und Zusammenarbeit

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | vor 23 Stunden, 21 Minuten | 40 mal gelesen

Spandau/Schönwalde-Glien. Havelstadt und Havelland – wer so verwandt klingt, sollte auch gute Kontakte pflegen. Der Verein Regionalpark Osthavelland-Spandau kümmert sich seit gut drei Jahren genau darum.Der Berliner Bezirk und der Brandenburger Landstrich sollen enger zusammenrücken – das ist das Ziel des eingetragenen Vereins Regionalpark Osthavelland-Spandau. „Die Leute interessieren die Landesgrenzen sowieso nicht, die...

Viele Schulschwänzer, wenig Bußgeldverfahren: Nur 7 Prozent geahndet

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | vor 23 Stunden, 21 Minuten | 25 mal gelesen

Reinickendorf. Reinickendorf hat die dritthöchste Schulschwänzerquote in ganz Berlin. Das geht aus aktuellen Zahlen zu Schulversäumnisanzeigen hervor, die die Senatsverwaltung für Bildung bekannt gegeben hat.Danach wurden im zweiten Halbjahr 2015/16 in Reinickendorf 655 Anzeigen von Schulversäumnissen aufgegeben, mehr gab es nur in Mitte (841) und Neukölln (719). „Die Zahlen sind definitiv zu hoch“, sagt Mieke Senftleben,...

1 Bild

Aus dem Leben der Mischpoke: Lesung in der Humboldt-Bibliothek

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | vor 23 Stunden, 21 Minuten | 7 mal gelesen

Berlin: Humboldt-Bibliothek | Tegel. Turbulente Familiensaga in der Humboldt-Bibliothek: Am Mittwoch, 25. Januar, um 19.30 Uhr liest Autorin Marcia Zuckermann aus ihrem neuen Roman „Mischpoke“.Mit Witz, Empathie, nicht ohne eine Spur Tragik erzählt Marcia Zuckermann in „Mischpoke“ von der Familie Kohanim – rund ums Familienoberhaupt Samuel, Gattin Mindel und ihre sieben Töchter. Den Familienroman in bester Tradition jüdischer Erzählkunst würzen die...

Bild des Monats im Newsletter

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | vor 23 Stunden, 21 Minuten | 5 mal gelesen

Reinickendorf. Seit August vergangenen Jahres veröffentlicht das Kulturamt in seinem monatlichen Newsletter auch ein „Bild des Monats“ aus dem Bestand der Graphotek – und folgt damit einem Ersuchen der Bezirksverordneten, das die Fraktion Bündnis 90/Grünen auf den Weg gebracht hatte. Es handele sich dabei um Arbeiten der Künstler Harald Karow, Sati Zech und Dieter Ruckhaberle, teilte das Bezirksamt jetzt in einer Vorlage zur...

Come together: Gospel für alle

Berit Müller
Berit Müller | Borsigwalde | vor 23 Stunden, 21 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Segenskirche | Reinickendorf. Ohne Noten – aber mit viel Spaß singen: Das ist das Motto eines Gospelworkshops am Sonnabend, 28. Januar, in der Evangelischen Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 17. Angeleitet von Jasmin Reball geht’s gemeinsam ans Einstudieren von American Gospels, die dann zum Gottesdienst am nächsten Tag präsentiert werden. Zeit: 10 bis 13 und 15 bis 17 Uhr. Interessierte melden sich unter  412 26 67 an. bm

Feiern mit Larry Schuba

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | vor 2 Tagen | 4 mal gelesen

Berlin: American Western Saloon | Märkisches Viertel. Seinen 66. Geburtstag feiert Musiker Larry Schuba mit seinen Fans: am Sonnabend, 28. Januar, ab 20 Uhr steigt das Geburtstagskonzert im American Western Saloon des Fontane-Hauses in der Königshorster Straße 6. Karten und Infos gibt’s unter  40 72 87 80. bm

Geschäftsleute am Runden Tisch

Berit Müller
Berit Müller | Haselhorst | vor 3 Tagen | 4 mal gelesen

Berlin: Seniorenklub Lindenufer | Spandau. Der „4. Runde Tisch Gewerbe“ tagt am Montag, 23. Januar, von 19 bis 21 Uhr im Seniorenklub Lindenufer, Mauerstaße 10a. Das Spandauer Altstadtmanagement und die bezirkliche Wirtschaftsförderung laden alle ansässigen Unternehmer ein, sich über Pläne und Projekte für die Altstadt zu informieren und auszutauschen. Konkret geht es unter anderem ums Gestaltungshandbuch sowie die Werbeanlagen- und Sondernutzungskonzeption,...

10 Bilder

„Wir wollen hier ein bisschen angeben“: Investor präsentiert Pläne fürs Tegel-Center

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | vor 3 Tagen | 138 mal gelesen

Berlin: Tegel-Center | Tegel. Nicht alle fanden einen Sitzplatz, etliche lauschten im Stehen oder quetschten sich auf die Empore: Mehr als 300 Besucher kamen am 5. Januar in die Humboldt-Bibliothek, um Einzelheiten über die Zukunft des Tegel-Centers zu erfahren.„Hätte nicht gedacht, dass es so voll wird“, raunte auch ein Gast seinem Sitznachbarn zu. „Naja, wenn’s doch um unsere Markthalle geht!“, bekam er zur Antwort. Die Sorge um den Verbleib der...

1 Bild

Glückwunsch zur 100: Besonderes Wiegenfest in Reinickendorf

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | vor 3 Tagen | 14 mal gelesen

Reinickendorf. Auf ein ganzes Jahrhundert kann Elisabeth Schaal aus Reinickendorf zurückblicken. Sie feierte im Januar ihren 100. Geburtstag.Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) überbrachte neben Blumen die Glückwünsche des Bezirksamtes und zeigte sich durchaus überrascht. „Es ist beeindruckend, wie gut in Form Elisabeth Schall ist“, so die Stadträtin. „Ich wünsche ihr, dass sie gesund bleibt und dass ihr das neue...

Politikgespräch mit der CDU

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | vor 3 Tagen | 4 mal gelesen

Berlin: Hax'nhaus | Tegel. Wie geht es weiter in Berlin? Über diese Frage diskutieren CDU-Politiker mit interessierten Gästen am Mittwoch, 25. Januar, ab 19.30 Uhr im Hax’nhaus in Alt-Tegel 2. Zum Gespräch laden Stefan Evers, Generalsekretär der CDU Berlin, die Wahlkreisabgeordneten Stephan Schmidt und Tim-Christopher Zeelen sowie der Bezirksverordnete Björn Wohlert. Interessierte Reinickendorfer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei....

Kammermusik in der Dorfkirche

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | vor 4 Tagen | 4 mal gelesen

Berlin: Evangelische Dorfkirche Tegel | Tegel. Das Junge Kammerorchester Reinickendorf unter der Leitung von Jürgen Mittag ist am Sonntag, 22. Januar, von 17 bis 18.30 Uhr zu Gast in der Dorfkirche Alt-Tegel. Im Orchesterkonzert erklingen Kammermusikstücke aus den Jahrhunderten. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kollekte sind willkommen. bm

Vortrag zur Zukunft Afrikas

Berit Müller
Berit Müller | Frohnau | vor 4 Tagen | 2 mal gelesen

Berlin: Centre Bagatelle | Frohnau. „Die neue Völkerwanderung – Afrikas Hoffnung verlässt den Kontinent“ lautet der Titel des nächsten Frohnauer Diskurses am Donnerstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr im Centre Bagatelle in der Zeltinger Straße 6. Es spricht Afrika-Kenner und Unternehmensberater Prinz Asfa-Wossen Asserate. Er beschäftigt sich seit Jahren mit den gesellschaftlichen und politischen Geschehnissen auf dem Kontinent und spricht über die...

Flohmarkt für Animes

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | vor 5 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Metronom | Tegel. Zum ersten Anime-Flohmarkt lädt am Sonnabend, 21. Januar, ab 15 Uhr das Freizeit- und Kulturzentrum Metronom in der Sterkrader Straße 44 ein. Animes und Mangas sind japanische Comics oder Zeichentrickserien, die sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreuen. Im Metronom trifft sich schon seit einiger Zeit eine „Community“. Dort entstand die Idee, den Flohmarkt zu veranstalten. Fans können dort ihre...

Tanzcafé mit Alexander

Berit Müller
Berit Müller | Lübars | vor 5 Tagen | 3 mal gelesen

Berlin: LabSaal Lübars | Lübars. Swing der 1920er-Jahre, Tango, Rock’n’Roll, Schlager aus allen Jahrzehnten und aktuelle Hits präsentiert DJ Alexander Juschka im nächsten Tanzcafé am Sonntag, 22. Januar, von 16 bis 20 Uhr im LabSaal, Alt-Lübars 6. Juschka ist ehemaliger Showtänzer und hat den einen oder anderen Tipp für Anfänger parat. Der Eintritt kostet sieben Euro. Karten und Infos gibt es unter  34 50 59 03 oder  41 10 75 75. bm

Odessa Express stoppt in Frohnau

Berit Müller
Berit Müller | Frohnau | vor 5 Tagen | 5 mal gelesen

Berlin: Centre Bagatelle | Frohnau. „Odessa Express“ nennt sich ein Gemeinschaftsprojekt des „Trio Scho“ mit dem Trompeter Semjon Barlas – am Sonntag, 22. Januar, um 11 Uhr hält der Express im Centre Bagatelle in der Zeltinger Straße 6. Die in Berlin lebenden Musiker aus der Ukraine und Russland spielen eigene „Russa Nova“ und Lieder aus Europa, die in vielen Sprachen und in eigenen Arrangements erklingen. Der Eintritt zum Konzert kostet 15 Euro,...