1. FC Galatasaray bezog 3:10-Klatsche

Spandau. Nach vielen Absagen gab es am Wochenende vom 5. bis 7. April zum ersten Mal wieder einen einigermaßen kompletten Spieltag im Berliner Fußball.

Allerdings fielen erneut mehrere Partien aus. In der Berlin-Liga beispielsweise die Begegnung des SC Gatow gegen BSV Hürtürkel. Der SC Staaken konnte dagegen in dieser Spielklasse antreten und besiegte den Adlershofer BC mit 2:0. In der Landesliga wurden vier von fünf Spielen mit Spandauer Beteiligung angepfiffen, wobei alle Vereine aus dem Havelbezirk als Verlierer vom Platz gingen. Der FC Spandau 06 unterlag Brandenburg 03 mit 2:4, dasselbe Ergebnis kassierte der SSC Teutonia bei Al-Dersimspor. Kladow musste sich Stern Marienfelde mit 0:3 geschlagen geben und der 1. FC Galatasaray Spandau bezog eine 3:10-Klatsche beim Köpenicker SC. Ausgefallen ist das Aufeinandertreffen des Spandauer SV mit Hürriyet-Burgund.

In der Bezirksliga hatte Schwarz-Weiß Spandau erneut Zwangspause. Die Spandauer Kickers gewannen 2:1 bei Berolina Stralau, der SC Staaken II spielte 0:0 gegen den FV Wannsee.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden