2:1-Sieg gegen Staaken

Spandau. Mit dem SC Staaken und den SC Gatow sind zwei Mannschaften aus Spandau in der Fußball Berlin-Liga vertreten. Am 3. März trafen beide zum Derby aufeinander.

Gastgeber Gatow hatte dabei nach 90 Minuten das glücklichere Ende für sich und gewann mit 2:1. Dabei erwischte Staaken den besseren Start und ging bereits nach vier Minuten in Führung. Gut zehn Minuten später glichen die Platzherren aus und erzielten kurz nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit den Siegtreffer. Trotz der Niederlage haben die Staakener in der Tabelle noch immer fünf Punkte Vorsprung vor Gatow. Sie stehen auf Platz fünf und haben nur zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Stern 1900. Gatow ist Zwölfter.

In der Landesliga ist der Spandauer SV inzwischen auf Rang sechs abgerutscht. Zuletzt gab es ein 0:0 beim Dritten CFC Hertha 06. Die Tabelle hat allerdings wegen der vielen Spielausfälle ein schiefes Bild. Denn der SSV liegt zwar sieben Punkte hinter Sparta Lichtenberg, dem derzeit Erstplatzierten, hat aber gleichzeitig zwei Spiele weniger. Seine Partie gewinnen konnte in der Landesliga nur der SSC Teutonia der den BFC Preußen mit 4:0 bezwang. Die Sportfreunde Kladow unterlagen beim Grünauer BC mit 2:3. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich Schlusslicht 1. FC Galatasaray auf eigenem Platz dem Weißenseer FC geschlagen geben. Das Siegtor für die Gäste fiel kurz vor dem Abpfiff. Das Spiel des FC Spandau 06 gegen Stern Marienfelde ist ausgefallen.

Auch die Spandauer Kickers in der Bezirksliga hatten erneut Zwangspause. Spitzenreiter SC Staaken II verlor beim BSC Marzahn mit 0:1, hat aber weiter einen Vorsprung von fünf Punkten. Schwarz-Weiß Spandau spielte bei Sperber Neukölln 1:1.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden