Aktuelles Stück wird um eine Figur ergänzt

Schauspielerin Christel Grünewald hat eine neue Rolle: Sie steht im Stück "Schöne Träume" neuerdings als Putzfrau auf der Bühne. (Foto: Varianta)

Spandau. Das Spandauer Volkstheater Varianta hat zum Jahreswechsel sein Stück "Schöne Träume" verändert. Darin geht es aber nach wie vor um ein Theater, das kurz vor der Pleite steht.

Es könnte von einer reichen Verwandten von einem der Schauspieler gerettet werden. Hätte die Dame, die in Argentinien lebt, nicht eine abgrundtiefe Abneigung gegen Theater im Allgemeinen. Schließlich wurde sie als junges Mädchen von einem Schauspieler geschwängert und sitzen gelassen.

"Irgendwie fehlte etwas in der kleinen Theaterfamilie", sagt Sonya Martin, die Regisseurin des Stückes. Nach einigen Vorstellungen war klar: "Jedes Theater hat doch eine lustige Putzfrau." Die Rolle musste natürlich die Varianta-Expertin für Ulkiges übernehmen: Christel Grünewald. Doch nun hatte das Ensemble ein Problem. Schließlich war Christel Grünewald bisher die reiche Dame aus Argentinien. Da hatte Schauspieler Alexander Haugg die Idee: "Frag doch mal Ursula Focali." Die ehemalige Schulleiterin ist auch ein Varianta-Urgestein, aber eher im Umfeld der Bühne. Sie gehört zu den guten Geistern, die dafür sorgen, dass das Theater an jedem Vorstellungstag funktioniert. Als Schulleiterin hat sie aber auch Erfahrung mit öffentlichen Auftritten.

Nach einigen intensiven Proben ist Ursula Focali in der Rolle drin. Und Sonya Martin freut sich: "Wenn jemand Talent hat, krieg ich ihn ziemlich schnell zum Spielen, damit habe ich Erfahrung", sagt sie.

"Schöne Träume" wird als nächstes am 28. Dezember um 20 Uhr, am 29. Dezember um 15 Uhr sowie Silvester um 19 Uhr bei Varianta, Carl-Schurz-Straße 59, gespielt. Die erste Vorstellung im neunen Jahr ist am 11. Januar um 20 Uhr. Karten kosten 22, ermäßigt elf Euro. Reservierung unter 333 43 73.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.