Behandlung von Schlaganfällen auf einer Stroke Unit

Dr. Georg Walter
Der 8. Mai ist "Tag gegen den Schlaganfall". 4 Fragen an Dr. Georg Walter, Leiter der Stroke Unit, Vivantes Klinikum Spandau:Woran erkenne ich einen Schlaganfall?

Dr. Walter: Lähmung oder Taubheit auf einer Körperseite, herabhängender Mundwinkel, Sprach- oder Sprechstörungen undSehstörungen.

Beweisen diese Symptome einen Schlaganfall?

Dr. Walter: Nein, nur den Verdacht auf einen Schlaganfall. Aber der Betreffende muss sofort in ein Krankenhaus mit Neurologie und Stroke Unit, z.B. in Spandau in das Vivantes Klinikum. Wichtig ist, dass Patienten bzw. Angehörige sofort die 112 anrufen.

Warum ist Eile geboten?

Dr. Walter: Die Aussichten sind umso besser, je früher und rascher die Behandlung begonnen wird. Wir haben das trainiert, wir sind schnell, wir haben über 15 Jahre Erfahrung. Es müssen mehr Patienten sofort nach einem Schlaganfall in die Rettungsstelle kommen.

Wie erreichen Sie das?

Dr. Walter: Regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit, z.B. unsere nächste Aktion am Sonnabend, 1. Juni, in den Spandau Arcaden. Von 10 bis 20 Uhr informieren wir über den Schlaganfall mit kostenlosem Schlaganfall-Risiko-Test und Sonografie der hirnversorgenden Arterien.

Dr. Georg Walter, Leiter Stroke Unit und Leiter Rettungsstelle im Vivantes Klinikum Spandau, Neue Bergstraße 6, 13585 Berlin, 130 13 26 81, E-Mail: georg.walter@vivantes.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden