Besucher können ihr Geschick testen

Spandau. Nach der Veranstaltung im vergangenen Jahr gibt es in Spandau als einzigem Berliner Bezirk am 15. September zum zweiten Mal den lokalen "Tag des Handwerks".

Beim "Spandauer Tag des Handwerks" von 11 bis 16 Uhr im "centrovital", Neuendorfer Straße 25, präsentiere sich lokale Handwerker auf einem kleinen Handwerkermarkt mit Ständen. Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene sind eingeladen, sich über die Handwerksbetriebe sowie ihre Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Institutionen und Bildungsträger beraten zu Ausbildungen und Praktika. Wer mag, kann seine eigenen handwerklichen Fähigkeiten und Talente bei unterschiedlichen Mitmachaktionen testen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Handwerkerquiz, bei dem es kleine Preise zu gewinnen gibt. Angeboten werden auch geführte Kieztouren, die um 12.15 Uhr die Wilhelmstadt und um 12.30 Uhr die Neustadt zum Ziel haben. Ziel des bundesweiten Aktionstages ist es, die Bedeutung des Handwerks für die Gesellschaft herauszustellen. Bereits am heutigen Mittwoch, 12. September, wird in Berlin der offizielle Startschuss zum Tag des Handwerks fallen. Bei einer Pressekonferenz mit Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler will Handwerkspräsident Otto Kentzler den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stellenwert des Handwerks verdeutlichen.

130 verschiedene Berufe

Vom 12. bis zum 16. September soll eine rund 400 Quadratmeter große Ausstellung die Vielfalt der mehr als 130 Handwerksberufe darstellen. Auf 100 überlebensgroßen Handwerksdaumen, die vor dem Hauptbahnhof aufgestellt werden, finden Passanten Informationen zu allen Handwerksberufen. Insbesondere Jugendlichen will die Ausstellung vor Augen führen, dass das Handwerk vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven bietet.

Weitere Infos zum Spandauer Tag des Handwerks gibt es auf www.caiju.de/sp/handwerk.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden