Betrunken und zu schnell

Spandau. Bei einer Geschwindigkeitsüberprüfung am 9. März am Altstädter Ring ist Polizisten gegen 17.50 Uhr ein angetrunkener Radfahrer aufgefallen. Er wurde angehalten und wäre beinahe gestürzt, wenn die Polizeibeamten ihn nicht festgehalten hätten. Der Radfahrer roch deutlich nach Alkohol und unterzog sich einer freiwilligen Atemalkoholkontrolle. Diese ergab einen Wert von 3,69 Promille. Anschließend wurde der 44-Jährige zu einer richterlich angeordneten Blutentnahme mitgenommen. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Ebenfalls fiel den Beamten ein 23-jähriger Motorradfahrer auf, der auf dem Altstädter Ring mit einer Geschwindigkeit von 92 Stundenkilometern unterwegs war. Zugelassen sind hier 50 km/h. Ihn erwarten ein Monat Fahrverbot, eine Geldbuße von 200 Euro sowie vier Punkte in Flensburg.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.