Bezirksamt ist Vorbild bei der Inklusion

Spandau.Als vorbildlich erweist sich die Havelstadt im Jahresbericht 2012 bei der Beschäftigtenquote Schwerbehinderter in der Verwaltung. Mit 11,81 Prozent liegt der Bezirk deutlich über der geforderten Mindestquote nach dem Sozialgesetzbuch von fünf Prozent. "In der Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Arbeitswelt sehen wir einen wichtigen Aspekt der Inklusion", sagt Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Angesichts des positiven Beispiels der Bezirksverwaltung fordere er auch alle Firmen auf, hierbei ihren Beitrag zu leisten.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden