Bezirksamt soll Leitsystem im Rathaus erneuern

Spandau. Damit sich Besucher im Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6, künftig besser und schneller zurechtfinden, soll das Rathaus mehr Hinweisschilder und ein modernes Wegeleitsystem erhalten.

Das haben Piraten und CDU auf der Sitzung der Bezirksverordneten am 31. Oktober beantragt. Mangelhaft ausgeschildert seien im Rathaus vor allem die Räume, die auf der zweiten Etage dem BVV-Saal gegenüberliegen, kritisiert die Piraten-Fraktion. Dazu gehörten unter anderem der Raum 238a für die Rechts- und Rentenberatung sowie die öffentlichen Toiletten. Die Piraten wollen deshalb Hinweisschilder an den Treppenaufgängen und Fahrstuhlausstiegen. Die Bezirksverordneten votierten einstimmig für diesen Antrag. Um die Schilder soll sich jetzt das Bezirksamt kümmern. Den Antrag der CDU für ein modernes Wegeleitsystem überwiesen die Bezirksverordneten zur Beratung in den Ausschuss für zentrale Aufgaben. Die CDU moniert, dass die Ausschilderung im Rathaus irreführend sei. Oft müssten die Besucher unnötig weite Wege zurücklegen, bis sie den richtigen Raum finden. Das gelte auch für die öffentlichen Toiletten.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden