Blaulichtgewitter am Fernbahnhof

Spandau.Da sie ein Feuer in einem Personenzug vermutet, alarmierte die Notfallzentrale der Deutschen Bahn am 23. Januar kurz nach 10 Uhr die Feuerwehrleitstelle der Berliner Feuerwehr. Die schickte vier Staffeln sowie 24 Rettungs-, Sonder- und Führungsfahrzeuge zum Fernbahnhof an der Seegefelder Straße. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es in einem Elektro-Verteilerkasten eines ICE-Triebkopfes zu einem Schwelbrand mit leichter Rauchentwicklung gekommen war. Der war jedoch noch vor Eintreffen der Feuerwehr von selbst erloschen. Menschen sollen zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen sein.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden