Borchert-Schule öffnet ihre Türen

Spandau. Die Wolfgang-Borchert-Schule, Blumenstraße 13, hat am 19. Februar einen Tag der offenen Tür. Besonderes Augenmerk soll auf das Bildungsangebot des "Produktiven Lernens" gelegt werden.

Dabei handelt es sich um ein Angebot des Dualen Lernens. Es richtet sich an Jugendliche aller Integrierten Sekundarschulen, die nach der achten Klasse tätigkeits- und erfahrungsbezogen lernen und auf diesem Weg einen Schulabschluss erreichen wollen. Beim "Produktiven Lernen" sind die Schüler an drei Tagen der Woche entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten an selbst gewählten Praxis-Lernorten tätig. Dabei werden sie durch regelmäßige Beratungsgespräche unterstützt. An den übrigen Tagen arbeiten die Schüler in den Bereichen Mathematik, Englisch, Deutsch, Kommunikation, Ethik sowie in den Lernbereichen "Mensch und Kultur", "Natur und Technik" sowie "Gesellschaft und Wirtschaft" individuell und in Gruppen in der Borchert-Schule.Am Tag der offenen Tür, der von 16 bis 19 Uhr geht, gibt es in den Räumen 49-51 weitere Informationen über dieses Bildungsangebot, das Aufnahmeverfahren und die möglichen Schulabschlüsse. Bewerbungen dafür können an diesem Tag abgegeben werden. Die Bewerbungsfrist endet am 22. März.

Weitere Infos zum "Produktiven Lernen" gibt es auf www.iple.de oder an der Borchert-Schule unter 35 59 28 31.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden