Das Ergebnis ist als Video auf YouTube zu sehen

Janik Lennart agierte bei der Musikvideoproduktion im Studio wie ein Profi. (Foto: Dominic Ortelt)

Spandau. Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums und der Robert-Reinick-Grundschule konnten jetzt ihre selbst komponierten und getexteten Songs für eine professionelle Musikvideo-Produktion nutzen und auch gleich bei YouTube ins Netz stellen.

Janik Lennart, 15-jähriger Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, ist schon fast ein Profi. Er komponiert und textet seit einiger Zeit eigene Songs und war auch bereits für Audioaufnahmen im Tonstudio. Beispiele seiner musikalischen Tätigkeit bekamen die Grafik-Designer Dominic Ortelt und Stephanie Deubel von der Firma DO in die Hände. Die beiden zeigten sich beeindruckt und schlugen Janik einen zweitägigen Videodreh seines Titels "Ohne Sonnenschein" vor. Doch der Dreh erforderte zunächst einige Vorbereitungen. Ein Storyboard musste geschrieben sowie der richtige Ort für die Videoaufnahmen gefunden werden. Dafür bot sich die moderne Architektur des Neubaus der Robert-Reinick-Grundschule in Siemensstadt an. Dort sagte Musikpädagoge Reinhard Müller spontan seine Unterstützung zu. Damit stand der Realisierung des Projekts nichts mehr im Weg. Ekaterina Buanova, ebenfalls Stein-Schülerin und Berliner Juniorenmeisterin im lateinamerikanischen Tanz, steuerte ihr schauspielerisches Talent sowie ihre tänzerische Ausdruckskraft bei.

So sorgte sie für den richtigen Schwung beim Dreh. Nachwuchskomponist Janik freut sich, dass sein Song nun fertig geschnitten unter "Janik Lennart - Ohne Sonnenschein" auf YouTube zu sehen und zu hören ist. Damit erhält er zudem die Chance zur Teilnahme bei den Kurzfilmtagen.

"Jeder, der einfach mal reinklickt, wird sehen, dass uns die Video-Produktion extrem Spaß gemacht hat", sagt der Jungstar.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden