Dia-Shows zum Polarkreis und zu Südengland

Die Reise mit einem Postschiff der Schiffslinie Hurtigruten zum Polarkreis zeigt Roland Marske in seiner Show. (Foto: privat)

Spandau. Einen Blick in die weite Welt können Besucher von zwei Dia-Shows am Sonntag, 16. Februar, im Kulturhaus Spandau werfen. Um 15 Uhr geht es mit dem Postschiff zum Polarkreis, um 18 Uhr gibt es eine virtuelle Tour nach Süd-England und Cornwall.

Norwegen und den Polarkreis stellt Roland Marske in seiner Dia-Reportage vor. Jeden Tag legt in Bergen, der alten Hansestadt im norwegischen Fjordland, ein Postschiff der legendären traditionellen Schiffslinie Hurtigruten ab und macht sich auf den Weg nach Norden. Am fünften Tag wird der Polarkreis überschritten, am siebten ist mit Kirkenes, einem entlegenen Ort nahe der russischen Grenze, der Wendepunkt erreicht. Am zwölften Tag macht das Schiff nach rund 2500 Seemeilen wieder in Bergen fest.

Um 18 Uhr nimmt Marske dann die Besucher mit nach Süd-England und Cornwall. Nirgendwo ist "Good Old England" noch so lebendig, wie im Süden Großbritanniens. Liebenswert altmodische Seebäder und mediterran anmutende Küstenstädte wechseln sich ab mit malerischen Fischerorten und lieblichen alten Dörfern. Mystische Steinkreise, trutzige Burgen, prachtvolle Kathedralen und wunderschöne Landsitze sind in die einzigartige Landschaft eingebettet. Die Dia-Show vermittelt jene stimmungsvolle Atmosphäre, die einen hinter jeder Ecke die Helden eines Rosamunde Pilcher Films vermuten lassen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen im Theatersaal des Kulturhauses, Mauerstraße 6, kostet jeweils 11 Euro. Karten unter 333 40 21.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.