Elektra zeigt Komödie "Ein neuer Mann für meine Frau"

Daniel (Detlef Seidel) muss sich mit seiner Ex-Frau Bea (Caren Lehmann) arrangieren. (Foto: Christan Schindler)

Spandau. "Ein neuer Mann für meine Frau" von Claudia Gysel ist das neue Stück der Privat-Theater-Gesellschaft Elektra, das im Kulturhaus, Mauerstraße 6, zu sehen ist.

Daniel Wasser ist ein glücklich geschiedener Mann. Zur seiner Ex Bea hat er nur noch losen Kontakt und das ist gut für seine Nerven: kein Chaos mehr im Haushalt, keine unnötigen Ausgaben und auch keine erzwungenen Besuche von Fischrestaurants.

Doch plötzlich steht Bea wieder vor der Tür. Seit der Scheidung hat die Autorin schwülstiger Liebesromane eine "kreative Schaffenspause", die Unterhaltsschecks sind aufgebraucht und die Vermieterin hat ihr gekündigt. Also nimmt Daniel Bea wieder auf. Das gefällt natürlich Lisa ganz und gar nicht, der neuen Freundin von Daniel. Also versucht Daniel, Bea mit seinem besten Freund Alfredo zu verkuppeln, der jedoch Lisa und Bea verwechselt...

Das ist schon genug Stoff für eine Türen klappende Komödie, wo auf jedes Missgeschick der Figuren der nächste Gag folgt. Doch die Komödie wird noch witziger dadurch, dass Daniel Theaterbesitzer ist, und sich zwei junge Schauspielschulabsolventen bei ihm einschleichen müssen, denn der Theaterprofi hat so strenge Ansprüche, dass ihm Anfänger eigentlich gar nicht auf die Bretter kommen. Das ist dann für die Regisseure und Mitspieler Caren Lehmann (Bea) und Horst Kiener (Christian) eine gute Gelegenheit, zwei neue Elektra-Talente dem Publikum vorzustellen: Nadine Wittzack und Chris Fiedler, die über die gesamten knapp zwei Stunden zeigen, dass auch Amateurtheater professionelle Unterhaltung bieten kann.

"Ein neuer Mann für meine Frau" wird gespielt am 29. Mai und 1. Juni 16 Uhr, am 30./31. Mai 20 Uhr. Karten kosten acht, ermäßigt sechs Euro, bei Gruppen ab zehn Personen sechs Euro, 333 40 22.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.