Erkundungstour durchs U-Bahn-Museum

Der Eingang zum U-Bahn-Musuem. (Foto: Buchholz)

Spandau. Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz verlost 20-mal zwei Eintrittskarten für zwei Führungen durch das U-Bahn-Museum am 28. Februar.

Das von der Arbeitsgemeinschaft Berliner U-Bahn e.V. geführte Museum im elektromechanischen Hebelstellwerk Olympia-Stadion bietet mehr als 300 Raritäten und funktionsfähige Technik. Das ehemalige Hebelstellwerk ist zugleich Mittelpunkt der Sammlung. Komplett erhalten und weitgehend funktionstüchtig zeigt sich die 1931 in Betrieb genommene, damals größte Anlage Europas. Hier wurde der Fahrbetrieb der Betriebswerkstatt Grunewald und des Bahnhofs Olympia-Stadion überwacht, 103 Weichen und 99 Signale mit Hebeln gestellt.

Daniel Buchholz lädt ein, im Rahmen seiner Besichtigungsreihe zu "geheimen Orten" mit ihm auf Erkundungstour durch das Museum am Rossitter Weg 1 zu gehen. Die zwei anderthalbstündigen Führungen beginnen am 28. Februar um 14 Uhr und um 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, vor Ort stehen Spendendosen für die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit bereit.

Wegen der begrenzten Besucherkapazitäten ist eine Teilnahme nur nach einer bestätigten Anmeldung möglich. Wer teilnehmen möchte, sendet vorzugsweise eine E-Mail an info@daniel-buchholz.de oder hinterlässt unter 23 25 22 80 seinen Namen und seine Telefonnummer. Wer dabei sein kann, wird benachrichtigt und erhält weitere Informationen zum Ablauf. Die Räume des ehemaligen Stellwerks sind als technisches Denkmal nicht barrierefrei.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.