Erste Runde um den Berliner Fußball-Pokal

Spandau. Elf Mannschaften aus Spandau hatten sich für die erste Hauptrunde um den Berliner Fußball-Pokal qualifiziert. Acht von ihnen schafften diese Hürde.

Auf der Strecke blieben lediglich Bezirksligist Schwarz-Weiß Spandau, Landesliga-Vertreter FC Spandau 06 und Alemannia 06 aus der Kreisliga A. Die Schwarz-Weißen unterlagen zu Hause dem zwei Spielklassen tiefer in der Kreisliga B angesiedelten SF Charlottenburg-Wilmersdorf nach Verlängerung mit 1:2. Spandau 06 kassierte im Landesliga-Duell gegen den SC Charlottenburg eine 0:6-Klatsche. Eine noch größere Packung gabe es Alemannia 06 - 1:8 bei Eintracht Mahlsdorf aus der Berlin-Liga. Die anderen Teams aus dem Havelbezirk setzten sich dagegen meist souverän durch. Etwa die beiden Berlin-Ligisten SC Gatow und SC Staaken. Gatow gewann gegen NSC C. Trabzonspor aus der Landesliga mit 5:0, Staaken bezwang den FC Nordost (Bezirksliga) mit 8:0. Keine Probleme hatten auch der SSC Teutonia und die Sportfreunde Kladow, beide in der Landesliga angesiedelt, die ihre unterklassigen Gegner SV Süden 09 mit 5:0, beziehungsweise die Spielvereinigung Tiergarten mit 7:0 nach Hause schickten. 5:0 endete auch das Spiel der Spandauer Kickers gegen den FV Wannsee (beide Bezirksliga).

Für den höchsten Sieg aus Spandauer Sicht sorgte das Kreisliga A-Team von Blau-Weiß Spandau mit einem 11:0 gegen den FC Kreuzberg in der Kreisliga B. Etwas überraschend kam auch der 1. FC Galatasaray eine Runde weiter. Das Landesliga-Schlusslicht schaffte beim Frohnauer SC (ebenfalls Landesliga) ein 4:1. Dagegen hatte der Spandauer SV, derzeit Spitzenreiter in dieser Spielklasse, große Mühe, sich gegen den Bezirksligisten 1. FC Schöneberg durchzusetzen. Bis zur 89. Minute führten die Gäste mit 4:3. Durch zwei verwandelte Foulelfmeter konnte der SSV die Partie noch vor dem Abpfiff der regulären Spielzeit drehen und mit 5:4 für sich entscheiden.

Die nächste Pokalrunde findet am Mittwoch, 3. Oktober, statt. Die Sieger müssen bereits am Sonntag, 14. Oktober, erneut antreten. Wer gegen wen spielt, wird am Donnerstag, 13. September, ausgelost.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden