Fahne am Rathaus gehisst

Spandau. Erneut hat Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) am 30. Mai die Regenbogenfahne vor dem Spandauer Rathaus gehisst. "Der Bezirk setzt damit ein Zeichen für tolerante Politik in Spandau", sagte er. Gleichzeitig werde für Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung aller Bevölkerungsgruppen geworben. Die sexuelle Orientierung dürfe niemals zur Ausgrenzung und Diskriminierung führen. Dass der Bezirk Flagge zeigt, ist inzwischen Tradition. Anlass war der Start des Berliner Pride Festivals für Toleranz gegenüber gleichgeschlechtlichen Beziehungen. Die Regenbogenfahne weht bis zum 22. Juni vor dem Rathaus. Zeitgleich wurde die Ausstellung "Walk with Pride" zum Christopher-Street-Day (bis 27. Juni) in der Säulenhalle des Rathause, Carl-Schurz-Straße 2-6, eröffnet.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.