Für Kirchentagsaktion werden noch Mitstricker gesucht

Stricken für den Kirchentag: Auch die Mitarbeiter des evangelischen Kirchenkreises Spandau sind eifrig dabei. (Foto: privat)

Spandau. Den Marktplatz in der Altstadt bunt und mal ganz anders zu gestalten, dieses Ziel haben sich die 18 evangelischen Gemeinden in Spandau gesetzt.

Sie wollen bestricken, was sich bestricken lässt: Die Bäume, die grauen Poller oder die Laternenpfähle. Bis zum 31. Mai haben sie sich dafür Zeit gegeben, denn dann startet der 3. Spandauer Kirchentag unter dem Motto: "Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir." Der bestrickte Marktplatz ist eine von vielen Aktionen, die im Rahmen des Kirchentages stattfinden werden. Er beginnt am 31. Mai um 18 Uhr mit einem Feierabendmahl in der St. Nikolai-Kirche in der Altstadt. Am 1. Juni findet dann von 11 bis 22 Uhr ein großes Fest auf dem Marktplatz statt und am 2. Juni endet der Kirchentag mit einem Musikgottesdienst.

Mitstricker sind herzlich willkommen. Es darf auch gehäkelt werden. Maße und Ideen finden sich auf www.kirchenkreis-spandau.de. Und wer nicht mit den Stricknadeln aktiv werden will, aber noch Wollreste im Schrank hat, kann diese in den Gemeinden oder im Kirchenkreisbüro, Jüdenstraße 37, abgegeben.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden