Gewalt in der Familie

Spandau.In einer aktualisierten Auflage liegt jetzt die Notfallkarte "Gewalt in der Familie" in deutscher, türkischer, russischer und kurdischer Sprache vor. Die von der Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis "Kinder, häusliche Gewalt und Kinderschutz" herausgegebene Information ist in den Bürgerämtern, der Planungs- und Koordinierungsstelle, Galenstraße 14, und den Stadtbibliotheken kostenlos erhältlich oder kann unter 902 79 40 34 bestellt werden. Auf der Karte sind Anlaufstellen verzeichnet, die im Notfall rund um die Uhr erreichbar sind. Dazu gehören etwa der Polizeinotruf, die Hotline des Landeskriminalamts, die Initiative gegen Gewalt gegen Frauen sowie der Kindernotdienst Berlin, der Jugendnotdienst Berlin und der Mädchennotdienst. Andere Einrichtungen bieten Beratungen und Hilfestellung innerhalb der angegebenen Telefon- und Sprechzeiten an.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.