Handwerkermarkt im Gotischen Haus

Spandau. Noch bis zum 4. Advent verwandeln Künstler die historischen Räume im Gotischen Haus in einen Ort vorweihnachtlicher Atmosphäre.

Der Märkische Kunsthandwerkermarkt in Spandaus ältestem Stadthaus hat seine Tore geöffnet. Bis zum 21. Dezember erwarten die Besucher traditionelles Kunsthandwerk, Kunst und Design aus Berlin und Brandenburg.

Glasbläsern, Seifensiedern oder Korbflechtern kann beim Handwerken über die Schulter geschaut werden. Denn jeder Künstler und jede Handwerkerin sind persönlich an ihrem Stand anzutreffen: Holzspielzeugmacher, Keramiker, Porzellanmaler, Puppenschneider, Kerzenzieher, Schmuck-und Goldschmiede, Ikonenmaler und ein Bio-Chocolatier.

Originelles, Erlesenes, Schönes, Verrücktes, Nützliches und Individuelles kann bestaunt, aber auch erworben werden.

Der Kunsthandwerkerhof im Gotischen Haus, Breite Straße 32, ist täglich von 11 bis 18 Uhr, samstags bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.