Hilfen zur Integration

Spandau.Der Verein "Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben" am Reformationsplatz 2 weist auf zwei Angebote zur Integration hin. So helfen Integrationsassistenten bei Behördengängen, Besuchen bei Ärzten, in Kindertagesstätten und Schulen sowie bei der Übersetzung in den Sprachen Türkisch, Russisch, Polnisch oder Spanisch. Dieser Service ist kostenlos. Anmeldung unter 30 39 87 09 oder per E-Mail an buero@giz-berlin.de. Für Migranten, die jünger als 28 Jahre und nicht mehr schulpflichtig sind und die den Besuch einer weiterführenden Schule oder eine Ausbildung anstreben, gibt es einen Jugend-Integrationskurs. Bei wochentäglich vier Unterrichtsstunden von 12.15 bis 15.30 Uhr beinhaltet er Sprachunterricht, Berufsorientierung sowie allgemeinbildende Inhalte. Der Kurs ist für Hartz-IV-Empfänger kostenlos. Anmeldungen werden unter 30 39 87 09 oder per E-Mail an buero@giz-berlin.de entgegengenommen.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.