In der weihnachtlichen Neustadt öffnet sich täglich eine Tür

Spandau. Die Spandauer Neustadt präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder weihnachtlich. Bis zum 24. Dezember gibt es täglich Veranstaltungen an verschiedenen Orten.

Vorweihnachtliche Stimmung verbreitet am 9. Dezember der 3. Neustädter Weihnachtsbasar rund um die Lutherkirche. Von 15 bis 19 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Bühnenprogramm, hellerleuchtete Stände, Gegrilltes, Weihnachtsgebäck und Glühwein. Für Kinder hält die Kita am Brauereihof 1 am 11. Dezember von 15 bis 17 Uhr diverse Überraschungen bereit und am 12. Dezember können die Neustädter von 16 bis 18 Uhr in Ulis Fahrradladen an der Jagowstraße 28 Spandaus alte Rennstrecke neu entdecken. Am 17. Dezember dreht sich alles um die Frage: Wie kommt die Weihnachtsgans auf den Tisch? Die Antwort gibt ein Crash-Kochkurs ab 16 Uhr im Tebasera, Lynarstraße 38. Am 18. Dezember kann ab 16 Uhr im Feinkostgeschäft Gögce, Neumeister Straße 10, Türkisch gelernt werden. Moderne Weihnachtsgeschichten werden am 20. Dezember in der Berliner Sparkasse, Schönwalder Straße 78, gelesen. Und am 22. Dezember können im Bella Carina, Lutherstraße 5, Last-Minute-Weihnachtsgeschenke gebastelt werden.

Höhepunkt der Festivitäten sind am 24. Dezember das Krippenspiel ab 15 Uhr und die Mitternachtsmesse ab 23 Uhr in der evangelischen Lutherkirche am Lutherplatz 3. Veranstalter ist der Verein Spandauer Neustadt.

Weitere Informationen zum Programm gibt es auf www.spandau-neustadt-ev.de.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden