Jobcenter und Beratungsstellen kooperieren jetzt miteinander

Spandau. Die drei Spandauer Sozialberatungsstellen und das Jobcenter laden am 19. März erstmals zu einer gemeinsamen Beratung ein.

Es stellen sich viele Fragen, wenn der Bescheid zum Arbeitslosengeld II (ALG II) vom Jobcenter kommt. Bei Problemen stehen hier die Beratungsstellen "Treffpunkt Regenbogen", die Sozialberatung Spandau der Gesellschaft "Beratung und Leben" sowie der Gemeinwesenverein Heerstraße Nord mit Rat und Tat zur Seite. Alle drei arbeiten seit August vergangenen Jahres mit dem Jobcenter zusammen. So können sie Fragen und Unklarheiten der Ratsuchenden direkt mit dem Jobcenter klären.

Diese Kooperation mündet nun erstmalig in ein gemeinsames Beratungsangebot für Spandauer ALG-II-Empfänger - außerhalb der normalen Sprechstunden. Die Veranstaltung von 14 bis 17 Uhr in den Räume der Gesellschaft "Beratung und Leben", Hasenmark 3, bietet die Möglichkeit, Fragen rund um das Arbeitslosengeld II an die Mitarbeiter der Beratungsstellen und auch an die des Jobcenters zu stellen und so zu einer schnellen Antwort und Lösung zu kommen.

Anmeldung beim Gemeinwesenverein Heerstraße Nord unter 363 41 12.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.