Jungunternehmer machen Naturwissenschaft spannend

Spandau. Große Klassen, veraltete Lernmittel, oft recht langweilige Lehrbücher: Lehrern und vor allem Schülern an Berliner Schulen fehlt gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern oft der Praxisbezug. Diese Lücke will das neu gegründete "ForumNaWi" schließen.

Es bietet lehrplangerechte Experimenten und Exkursionen für Schulklassen, aber auch für Vereine, Einrichtungen und Familien an. Mit ihrer Firma "ForumNaWi" möchten sich deren Spandauer Gründer Kadir Sak und René Pernull als Partner der Berliner Schulen etablieren. Von der Planung bis zur Durchführung liegt die gesamte Organisation dabei in ihrer Hand. Die Lehrkräfte werden so zeitlich und organisatorisch entlastet und die Schüler bekommen einen praktischen, naturwissenschaftlichen Unterricht.

"Der Berliner Rahmenlehrplan sieht in den Naturwissenschaften einen praxis- und kompetenzorientierten Unterricht vor, doch dies entspricht in der Regel nicht der Realität", sagt René Pernull (26), Jungunternehmer und Student der Volkswirtschaftslehre. Denn den Lehrenden sei es kaum möglich, diesem Anspruch gerecht zu werden. "Experimente und Ausflüge erfordern viel Zeit bei der Vorbereitung, der Durchführung und der Nachbereitung", sagt sein Geschäftspartner Kadir Sak, ebenfalls 26 Jahre alt und noch Student auf Lehramt. Genau hier wolle "ForumNaWi" helfen, um Lehrer zu entlasten und Schüler durch einen praxisorientierten und spannenden Unterricht nachhaltig für die Naturwissenschaften zu begeistern.

Zum Angebot von "ForumNaWi" für Schüler der fünften und sechsten Klassen gehört beispielsweise eine Exkursion in den Botanischen Garten an der Königin-Luise-Straße. Bei einer Rallye können die Schüler Pflanzen mit einem vorgefertigten Schlüssel bestimmen oder nach unbekannten Gewächsen suchen. Am Ende der 90-minütigen Tour werden die Aufgabenblätter ausgewertet und die Sieger gekürt. Die Teilnahme kostet pro Schüler inklusive aller Vorbereitungen und Material fünf Euro.

Mit ihrer neuen Geschäftsidee haben sich die Gründer des "ForumNaWi" am diesjährigen "Funpreneur-Wettbewerb" beteiligt. Der wird von "profund", die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, organisiert. "Fünf Ausflüge und Experimentreihen haben wir durchgeführt, darunter interessante Beobachtungen zu Insektenverhalten sowie ein Rallye im Gewächshaus des Botanischen Garten", berichtet Pernull. Noch stehe das Ergebnis des Wettbewerbs jedoch aus.

Weitere Informationen gibt es auf www.forum-nawi.de oder bei René Pernull unter 0173-198 71 68 sowie per E-Mail an r.pernull@outlook.com.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.