Kinder aus neun Grundschulen singen Weihnachtslieder

Musiklehrer Reinhard Müller dirigiert in diesem Jahr rund 200 Schüler in der St. Nikolai-Kirche. (Foto: privat)

Spandau. Diese Veranstaltung hat in der Havelstadt eine lange Tradition: Zu ihrem Weihnachtskonzert laden die Spandauer Grundschulen am 8. Dezember in die St. Nikolai-Kirche auf dem Reformationsplatz ein.

Seit mehr als drei Jahrzehnten kommen jedes Jahr am Sonnabend vor dem 2. Advent Grundschüler in der St. Nikolai-Kirche zusammen, um mit einem weit gefächerten Programm das Publikum auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Für viele Spandauer gehört dieser Termin daher bereits zum festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit, auch wenn der eigene Nachwuchs vielleicht gar nicht mehr mitmusiziert. 200 Kinderstimmen aus neun Grundschulen verbreiten auch in diesem Jahr bei der in Berlin einmaligen Veranstaltung im Advent eine außergewöhnliche Atmosphäre. Dafür sorgt Reinhard Müller, Musikpädagoge an der Robert-Reinick-Grundschule Jungfernheideweg 32-48. Er organisiert zum siebten Mal die Veranstaltung, die er 2006 als Moderator und Chorleiter von seinem verstorbenen Vorgänger, Manfred Kindel, übernommen hatte.

"Ich bin immer wieder von der Entwicklungsfähigkeit der vielen jungen Menschen vom ersten gemeinsamen Probentermin bis hin zum Konzert fasziniert", sagt Müller. Auch die Zusammensetzung der sangesbegeisterten Schüler sei für ihn ein Phänomen. Denn die Kinder kämen aus fast allen Religionen dieser Welt. "Da singen evangelische und katholische Christen neben Muslimen oder Buddhisten und spüren so die Kraft des friedlichen Miteinanders", sagt der Pädagoge begeistert. So sehe für ihn gelebte Ökumene aus.

Besucher erwartet am Sonnabend, 8. Dezember, ein Programm sowohl mit traditionellen Weihnachtsliedern zum Mitsingen als auch Pop- und Country-Songs. Das Weihnachtskonzert beginnt um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden