Kinderhilfswerk sucht Mitstreiter in Spandau

Spandau. Die neu gegründete UNICEF-Stadtteilgruppe in Spandau sucht Unterstützung bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Interessenten lädt sie am 22. Januar ins Rathaus zu einer Informationsveranstaltung ein.

Besonders neue, ehrenamtliche Mitarbeiter sind herzlich willkommen. Sie erhalten Informationen über die Schwerpunkte der Arbeit. Dazu gehört, das Wirken von UNICEF bekannt zu machen, Spenden zu sammeln und damit die Finanzierung der weltweiten Projekte und Krisenhilfen zu unterstützen.

UNICEF tritt weltweit für die Rechte von Kindern ein, hilft ihre die Lebenssituationen zu verbessern und schafft für die Bildungsmöglichkeiten - insbesondere in armen und weniger entwickelten Ländern.

Die Mitarbeiter organisieren Informationsstände bei Aktionen in Schulen, auf öffentlichen Plätzen, Märkten, bei Volksfesten, Ausstellungen und Konzerten. Einen wichtigen Part nimmt dabei der weithin bekannte Verkauf von Grußkarten während des ganzen Jahres ein.

"Um alle Ideen in die Tat umsetzen zu können, benötigt die Arbeitsgruppe in Spandau, dringend personelle Verstärkung", sagt Norbert Trapp von UNICEF-Spandau. Freiwillige sollten durch tatkräftige Unterstützung einen Beitrag leisten, den Kleinsten und Schwächsten zu helfen. 2014 komme noch eine ganz besondere Aufgabe auf die Stadtteilgruppe zu. "In diesem Jahr wird UNICEF Berlin 50 Jahre alt und wir wollen uns an der Vorbereitung der geplanten Feier beteiligen", so Trapp.

Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr im Raum 1214 des Rathauses, Carl-Schurz-Straße 2/6. Weitere Informationen gibt es unter 321 70 88 oder per E-Mail: norbert.trapp@gmx.net.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.