Kraftwerk im eigenen Haus

Spandau. Bei einer Veranstaltung der "KlimaWerkstatt Spandau" stellt der Ingenieur Otto Berthold, Referent für innovative Projekte bei der Gasag, am 19. März Gas-Wärmepumpen vor, deren Antrieb nicht mit Strom, sondern mit Gas funktioniert. Deren Wirkungsgrad liegt bei rund 90 Prozent. Dieser Anteil der Energie, mit der ein Mini-Kraftwerk betrieben wird, kommt als Wärme und Strom wieder dort heraus, wo sie benötigt wird. Die Wärmepumpe nutzt vorhandene Umweltwärme aus Sonne, Luft, Wasser oder Erde. Sie benötigt Energie zum Antrieb des Verdichters, der den Kältekreislauf in Betrieb hält. Auf diesem Weg entzieht die Wärmepumpe der Umwelt Energie und führt sie dem Heizsystem zu. Die Veranstaltung könnte besonders für Hausbesitzer, Planer und Handwerker interessant sein. Beginn ist um 17.30 Uhr in der "KlimaWerkstatt", Mönchstraße 8. Der Eintritt ist frei.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.