Krankenkasse organisiert bundesweiten Wettbewerb

Spandau. Der bundesweite Wettbewerb um den Titel "Schulmeister 2013" startet. Den Gewinnern winkt ein Auftritt des deutschen Rappers Cro an ihrer Schule.

"Preisträger wird die Bildungseinrichtung sein, die am meisten Fitness und Gesundheitswissen beweist", sagt Sabine Seehagen, Niederlassungsleiterin der AOK in Spandau. Im ersten Schritt treten alle Schüler bei einem Online-Quiz gegeneinander an. Wer hier die beste Schule seines Bundeslands wird, kämpft im Juni beim Finale in Berlin um den Titel "AOK-Schulmeister 2013" und damit um das exklusive Cro-Schulkonzert. Mitmachen dürfen alle Schüler, die mindestens 15 Jahre alt sind. Los geht es ab sofort mit dem Quiz auf www.aok-on.de/nordost. Hier muss jeder Teilnehmer innerhalb von 20 Sekunden fünf Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Popkultur und Allgemeinbildung beantworten. Entscheidend ist der Anteil der richtigen Antworten. So sollen auch kleine Schulen nicht benachteiligt werden. Teilnahmeschluss: 17. April.

Beim Finale in Berlin ist dann von den Schülerteams voller Einsatz gefragt. Jugendtrainer stellen ihre Cleverness, Motorik, Kondition und Allgemeinbildung in kreativen Spielen auf die Probe. Das Team, das sich gegen die Konkurrenz durchsetzt, darf sich im September auf Cro freuen.

Weitere Informationen auf www.aok.de/nordost.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden