Kunstwerke für die Liebe

Spandau. Im Bezirk sollen zwei Kunstwerke für die Liebe entstehen. Geeignete Standorte werden jetzt gesucht. Damit haben die Bezirksverordneten auf ihrer Sitzung am 26. Februar das Bezirksamt beauftragt. Das Kunstprojekt soll möglichst kostenneutral ausgeschrieben werden. Die CDU-Fraktion hatte "Liebesschlösser" vorgeschlagen. Nach einem Brauch, der aus Italien stammen soll, bringen Verliebte Vorhängeschlösser an Brücken an, um symbolisch ihre ewige Liebe zu besiegeln. Offiziell gestattet ist dieser Brauch aber nicht. Denn Schäden an den Brücken sollen vermieden werden. Deshalb lässt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Liebesschlösser immer wieder entfernen. In Spandau waren zuletzt die Schlösser auf der Brücke zwischen Kolk und Wröhmännerpark geknackt worden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.