Lange Nacht in der Stadtbibliothek am 24. Oktober

Spandau. Die Stadtbibliothek Spandau macht am 24. Oktober mit bei der Langen Nacht der Bibliotheken in Berlin. Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits am Vormittag.

Besucher der Kinderbibliothek erfahren ab 10.30 Uhr, wie ein Buch in zwei Sprachen entsteht. Übersetzer Reinhard Fischer will mit Schülern den richtigen Ausdruck vom Deutschen ins Türkische und umgekehrt finden. Um 15 Uhr geht es dann im Lesecafé weiter. Dort stellt sich der Verlag Edition Orient vor. Im Gespräch sind Verleger Stefan Trude-Wind und Sabine Mähne von "LesArt". Märchen aus Istanbul werden ab 17 Uhr im Turmzimmer erzählt. Gleichzeitig eröffnet dort eine Ausstellung mit Aquarellen von Betül Sayin. Zum Zumbatanz mit After-Show-Party sind alle jugendlichen Leser um 17.15 Uhr auf den Bibliothekshof eingeladen. Und ab 18 Uhr gewährt die Stadtbibliothek einen Blick hinter ihre Kulissen. Treffpunkt ist dafür das Foyer. Der aufregende Tag endet dann im Lesecafé. Dort erzählen türkische, persische, italienische und deutsche Künstler von Armen und Reichen und aus aller Welt. "Nasreddin überlistet Baba Jaga" beginnt um 19.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Die Stadtbibliothek sitzt an der Carl-Schurz-Straße 13.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.