Lichtenberg-Schüler im Roten Rathaus ausgezeichnet

Lehrerin Stefanie Wollschläger und die Schüler freuen sich über die Anerkennung ihrer Leitung. Sie haben ein Theaterstück zu Anne Frank entwickelt. (Foto: privat)

Spandau. Im Roten Rathaus sind 15 Schüler und ihre Lehrerin, Stefanie Wollschläger, der Katholischen Schule Bernhard Lichtenberg, Hohenzollernring 156-159, am 28. August mit dem diesjährigen Förderpreis für praktisches Lernen ausgezeichnet worden.

Den Preis erhielten sie für ihr Theaterprojekt "Wer war Anne Frank?". An zwei Projekttagen hatten die Schüler ein eigenes Theaterstück entwickelt. Dieses haben sie auch schon bei den Grundschul-Theater-Tagen der Jugend-Theaterwerkstatt Spandau im Kulturhaus Spandau präsentiert. Das Preisgeld von 150 Euro wollen die Gewinner zum Teil dem Fachbereich "Darstellendes Spiel" der Schule zur Verfügung stellen. Der Förderpreis für praktisches Lernen wird jährlich vom Förderverein "Praktisches Lernen und Schule" (PLuS) in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam für Grund- und Oberschulen ausgeschrieben.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden