Mehrheit lehnte Busspuren ab

Spandau.Am Widerstand der anderen Fraktionen ist am 18. März im Verkehrsausschuss ein Antrag der Grünen Alternativen Liste (GAL) gescheitert. Die hatte zur Beschleunigung des öffentlichen Personennahverkehrs gefordert, auf dem Spandauer Teil der Heerstraße eine Busspur auszuweisen. Die sollte morgens von 6 bis 9 Uhr zwischen Reimerweg und Bezirksgrenze in Richtung Charlottenburg sowie von 13 bis 18 Uhr Richtung Dallgow von der Bezirksgrenze zu Charlottenburg bis zum Reimerweg gelten. Jochen Liedtke lehnte den Antrag für die SPD ab, da er befürchtete, dass dadurch der Verkehr auf Wohnstraßen ausweichen würde und dies Auswirkungen auf den gesamten Bezirk hätte. Die Mehrheit der Verordneten sah dies ebenso und lehnte den GAL-Antrag ab.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.