Nein zur Heirat am Wochenende

Spandau. Am Wochenende heiraten ist im Bezirk auch künftig nicht möglich. Die Bezirksverordneten lehnten einen entsprechenden Antrag ab.

Die CDU hatte vorgeschlagen, standesamtliche Eheschließungen auch am Wochenende zu ermöglichen. Die Fraktionen von SPD und Grüne Alternative Liste Spandau (GAL) lehnten den Antrag jedoch vor Kurzem wegen der zusätzlichen Kosten und des Personalbedarfs ab.

In den meisten anderen Bezirken seien standesamtliche Trauungen an Sonnabenden möglich und stark nachgefragt, begründete die CDU-Fraktion ihren Antrag. Das "Ja zum Wochenende" beschäftigte die Bezirksverordneten bereits seit Mai vergangenen Jahres. Der zuständige Stadtrat Stephan Machulik (SPD) und seine Amtsleiterin Anke Lausecker hatten den Vorschlag zwar begrüßt, jedoch auch klargemacht, dass er so schnell nicht realisierbar ist. Denn dem Standesamt - personell das kleinste in Berlin - fehlen die Mitarbeiter. Offenbar immer noch, obwohl zwei Stellen zu Jahresbeginn besetzt werden konnten. Nach Informationen des Spandauer Volksblattes hat das Standesamt auch seinen Service für Eheschließungen außerhalb des Amtes eingeschränkt. Die Streichung von Außenterminen wird mit Personalmangel begründet.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.