Ordnungsamt handelt schnell

Spandau. Wenn der Bezirk eine Angelegenheit eigenverantwortlich in die Hand nimmt, kann das zu einer schnellen Lösung des Problems führen. Das bewies jetzt Elke Gassert, Leiterin des Spandauer Ordnungsamts.

Da sich Anwohner über ein schrottreifes Fahrrad in der Fußgängerzone der Altstadt beschwert hatten, wandte sich das Spandauer Volksblatt am Mittag des 17. Juli an die Ordnungsamtsleiterin. Das Problem: Seit rund einem Jahr steht an der Breiten Straße 56 ein derweil schrottreifes Fahrrad. Dessen Eigentümer hatte es im Sommer vergangenen Jahres am Schutzgitter eines Baums angeschlossen und offenbar vergessen. Mittlereile fehlt der Sattel, die Reifen sind platt, das Rad rostet vor sich hin - und verschandelt das Bild der Altstadt. Zudem steht das Schrott-Rad inmitten des Bereichs, den das Restaurant "La Bottega" kostenpflichtig für seine Sitzplätze vor dem Geschäft nutzt.

Die Anfrage des Volksblatts, ob dieses Rad nicht entfernt werden könnte, beantwortete Gassert umgehend. Sie müsse sich noch mit dem Tiefbauamt in Verbindung setzen und werde sich dann wieder melden.

Das geschah dann prompt. Nur knapp drei Stunden nach der Anfrage antwortete Elke Gassert: "Die Sache ist geklärt, der Auftrag zur Entfernung des Fahrrads ist erteilt", schrieb sie am Nachmittag des 17. Juli.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.